Rezeptheft für alte Tiroler Gebildbrote zur Advent- und Weihnachtszeit

Zelten Gebildbrote Titelbild

Kleingebäck portionieren und formen

 ,Portionieren

 

Brotparty - die alternative Grillparty

 

 Titelbild1

HOMEPAGE / LEITFADEN

Dieser Leitfaden soll Ihnen helfen sich möglichst schnell einen Überblick über die Inhalte und die Möglichkeiten der Homepage zu verschaffen.


1x1 des Brotbackens

    • Pflichtlektüre für alle Einsteiger, Eigenbrötler und Hobbybäcker
    • Hier erfahren Sie alles, was Sie über das Brotbacken zuhause unbedingt wissen sollten.
    • Das Brotbacken wird gegliedert in die einzelnen Teilbereiche, die nur die wichtigsten Infos enthalten.

 

Rezepte

    • Alle Rezepte haben das Grundrezept  als Grundlage. Weitere Zutaten und wichtige zusätzliche Infos finden Sie unter: "Sonstige Zutaten" oder "Tipp(s)".
    • Arbeitsschritte  – hier werden die einzelnen Arbeitsschritte in Kurzform beschrieben. Daneben sind für die bessere Verständlichkeit einzelne Arbeitsschritte mit Bildern unterlegt.
    • Sie finden eine Vielzahl von traditionellen Rezeptangeboten, die immer wieder erweitert werden und je nach Jahreszeit ergänzt werden (z.B. Weihnachtliches Festtagsgebäck; Österliche Gebildbrote; Italienische Brotspezialitäten usw.)
    • Es kommen nur Rezepte in Betracht, wo Hefe oder Backferment als Teiglockerungsmittel verwendet wird.
    • Bei jedem Rezept finden Sie 2 abgeänderte Rezeptangaben, die für Ernährungsbewusste (Biobrote mit Vollkornanteil) und besonders Gesundheitsbewusste (Vollkorn-/Vollwertbrote) gedacht sind.

Brotgeschichten

    • In diesem Abschnitt finden Sie interessante Geschichten im Zusammenhang mit Brot, der wie folgt gegliedert ist:
    • Brot und Geschichte – Beiträge zur Brotgeschichte allgemein; die Geschichte der Bäckerei, Herstellung, Technisierung und Automation
    • Brot und Brauchtum – Beiträge zur Tiroler Brotgeschichte; Brot als Festtagsgebäck, Brot in der Heiligenverehrung
    • Brot und Fachkundliches – bestimmte wichtige Bereiche der Brotherstellung werden ausführlich beschrieben und erklärt. Z.B. Getreide und Mehl, Brotbacken mit Sauerteig (Sauerteigherstellung) usw.
    • Brot und Gesundheit – hier finden Sie die wichtige Hinweise, welche Grundsätze bei Brot für eine gesunde Ernährung zu berücksichtigen sind.

Videos

    • Verschiedene Videos, die im Laufe der Zeit erweitert bzw. ergänzt werden.
    • Ausschnitte von verschiedenen Videoclips (Kursveranstaltungen)
    • Videos zu verschiedenen Schwerpunkten, z. B. Brotbacken am Bauernhof; Brotbacken in verschiedenen Regionen und Ländern usw.

 

EINFACH

  • nur ein Grundrezept für viele verschiedene Brot- und Gebäcks Sorten
  • Fachwissen in Form einer „KLEINEN ROHSTOFFKUNDE“ und den „5 GOLDENEN BACKREGELN“
  • alle Rezepte sind auf die häuslichen Möglichkeiten (Backrohr) abgestimmt

SICHER

  • mit nur 5 Regeln („DIE 5 GOLDENEN BACKREGELN“) zum sicheren Backerfolg
  • Grundrezept gilt für alle Brot-/Gebäcksorten, das schafft Routine und Sicherheit
  • Sie wissen was im Brot drin ist und welche Zutaten verwendet wurden.

GESUND

  • Sie bestimmen den ernährungsphysiologischen Wert der Zutaten
  • Sie bestimmen den Anteil von Vollkornmehlen und Bioprodukten
  • Keine Zusatz- und Konservierungsstoffe

PERSÖNLICH

  • Sie bestimmen über die Qualität (z.B. Biogetreide) der Zutaten;
  • Sie bestimmen die Geschmacksrichtung durch Zugabe von besonderen Zutaten (Gewürze, Samen, Saaten usw.)
  • Sie können, ausgehend vom Grundrezept, neue Brotrezepte kreieren

Meine Person

slider3 150x150

Mag. Karl Eller vulgo Tiroler Eigenbrötler
Bäckerlehre, 3 Gesellenjahre, Abendschule, Matura,
Lehramtsprüfung, Studium der Geschichte und Volkskunde,
Referent und Kursleiter zu folgenden Themen:
Brotgeschichte allgemein, Brotgeschichte von Tirol, Brot und
religiöse Verehrungsrituale, Alte Tiroler Brotrezepte, Brot der
Tiroler Bergbauern, Brotbacken einfach gemacht usw.

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.