Brotgeschichte - 6000 Jahre Brot

titelbild1

Kleingebäck portionieren und formen

 ,Portionieren

 

Brotparty - die alternative Grillparty

 

 Titelbild1

Brotparty - Rezepte und Zubereitungshinweise

Titelbild

Es muss nicht immer Fleisch sein. Kleingebäck und pikante Blechkuchen sind die Hauptdarsteller. Dazu je nach Wunsch Käse- und Wurtstwaren, Aufstriche, Gemüse usw. 

Rezept - Grundteig

750 g   Weizenmehl (W700 od. W480
0,45 l Wasser (Zimmertemperatur), Teig sollte sich kühl anfühlen
30 g Hefe
15 g Salz
70 g Sauerrahm oder Creme Fraiche)
30 g Malzpulver oder Zucker (nicht unbedingt notwendig

Teigzubereitung

  • Mehl in eine Schüssel geben, Salz und Malzpulver dazugeben und gut vermischen
  • Hefe hineinbröseln, Sauerrahm und Wasser dazugeben und alles zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten (kneten)
  • Teigruhe - mindestens 1 Stunde, besser 1,5 bis 2 Stunden

Portionierung/Zubereitung

Kleingebäck

Bild2

Bild3

Bild4

 

 

 

 

Mit der Hälfte 3 Stränge formen und diese in jeweils 4 Stücke teilen (siehe Fotos)

Die 12 Stücke in verschiedene Kleingebäcke formen (siehe Fotos bzw. siehe Kleingebäck portionieren und formen!)

Teigruhe – geformte Teigstücke ca. 20 – 25 Minuten sich entwickeln lassen; Backrohr vorheizen (205oC)
Nach 20 bzw. 25 Minuten die geformten Teig ins Backrohr geben; Backzeit: ca. 20 bis 25 Minuten)

Pikante Blechkuchen

Die zweite Hälfte des Teiges zu einem rechteckigen Teigstück ausrollen (Rollholz bzw. Nudelwalker)

Teigstück auf ein Blech legen

Teigstück belegen

Bild5150 g Zwiebel in Scheiben schneiden und 1/3 des Teiges belegen.  Darüber 100 g Speckwürfel (oder Katenschinkenwürfel) drüber streuen (siehe Foto!)

 

 

 

Bild6

 200 g Chamignons in Scheiben schneiden und das nächste Drittel des Teiges belegen.100 g Schinken darüber verteilen (siehe Foto!)

 

 

 

Bild7

150 g Spinat blanchieren (in einem Sieb mit heißen Wasser übergießen) Spinat abtropfen und auf den restlichen Teil des Teiges verteilen. 150 g Fetakäse in kleine Würfel schneiden und über den Spinat gleichmäßig verteilen.

 

 

 

 Überguss

Bild91 Becher Sauerrahm mit 2 Eiern in einem Becher verquirlen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss pikant würzen. Diesen Überguss gleichmäßig auf das belegte Blech verteilen.Champignon/Schinken eventuell mit Sesam bestreuen. Spinat/Fetakäse eventuell mit geschrotetem Leinsamen bestreuen.

 

 

 

Kleingebäck raus, pikanter Blechkuchen rein!
Backzeit: 25 bis 30 Minuten; Backtemperatur: 205oC

Bild8

Die 3 pikanten Blechkuchen am Besten mit einem Pizzarad trennen und die einzelnen Blechkuchen in 6 gleichmäßige Stücke teilen.
Die Brotparty mit 12 Stück Kleingebäck und 3 verschiedenen pikanten Blechkuchen reicht für 6 – 8 Personen mit diversen Zulagen (Wurst, Käse, Gemüse, Aufstriche).

****Guten Appetit****

EINFACH

  • nur ein Grundrezept für viele verschiedene Brot- und Gebäcks Sorten
  • Fachwissen in Form einer „KLEINEN ROHSTOFFKUNDE“ und den „5 GOLDENEN BACKREGELN“
  • alle Rezepte sind auf die häuslichen Möglichkeiten (Backrohr) abgestimmt

SICHER

  • mit nur 5 Regeln („DIE 5 GOLDENEN BACKREGELN“) zum sicheren Backerfolg
  • Grundrezept gilt für alle Brot-/Gebäcksorten, das schafft Routine und Sicherheit
  • Sie wissen was im Brot drin ist und welche Zutaten verwendet wurden.

GESUND

  • Sie bestimmen den ernährungsphysiologischen Wert der Zutaten
  • Sie bestimmen den Anteil von Vollkornmehlen und Bioprodukten
  • Keine Zusatz- und Konservierungsstoffe

PERSÖNLICH

  • Sie bestimmen über die Qualität (z.B. Biogetreide) der Zutaten;
  • Sie bestimmen die Geschmacksrichtung durch Zugabe von besonderen Zutaten (Gewürze, Samen, Saaten usw.)
  • Sie können, ausgehend vom Grundrezept, neue Brotrezepte kreieren

Meine Person

slider3 150x150

Mag. Karl Eller vulgo Tiroler Eigenbrötler
Bäckerlehre, 3 Gesellenjahre, Abendschule, Matura,
Lehramtsprüfung, Studium der Geschichte und Volkskunde,
Referent und Kursleiter zu folgenden Themen:
Brotgeschichte allgemein, Brotgeschichte von Tirol, Brot und
religiöse Verehrungsrituale, Alte Tiroler Brotrezepte, Brot der
Tiroler Bergbauern, Brotbacken einfach gemacht usw.

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.